Ihr Warenkorb
keine Produkte

Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB PhoneWerkstatt – Stand 13.06.2014
 

§ 1 Geltungsbereich
 

1) Diese Geschäftsbedingungen der Firma Handy-Taylor ® e.K nachfolgend Verkäufer, gelten für alle Verkäufe, Lieferungen und Leistungen des Verkäufers, die der Kunde beim Verkäufer über den Online-Shop www.PhoneWerkstatt.de gemäß § 312 b Abs. 2 BGB kauft.
 

2) Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
 

§ 2 Zustandekommen des Vertrages
 

1) Die Bestellung oder der Reparaturauftrag des Kunden ist ein verbindliches Angebot. Wir können dieses Angebot nach unserer Wahl innerhalb von einer Woche durch Zusendung einer Auftragsbestätigung oder dadurch, dass dem Kunden innerhalb dieser Frist der bestellte Vertragsgegenstand zugesendet wird, annehmen.
 

2) Kostenvoranschläge des Verkäufers sind bis zum Ablauf von vier Wochen nach Abgabe verbindlich. Die Rechnung für erbrachte Leistungen darf die im Kostenvoranschlag veranschlagte Summe jedoch um bis zu 10 % überschreiten, falls besondere Gründe dies rechtfertigen.
 
 
3) Verlangt ein Kunde einen Kostenvoranschlag und wird dann die Reparatur auf Wunsch des Kunden nicht ausgeführt, so braucht der untersuchte Gegenstand nicht mehr in den Ursprungszustand versetzt zu werden, wenn dies technisch und wirtschaftlich nicht vertretbar ist.
 
 
4) Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung können alle Eingaben laufend über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigiert werden. Darüber hinaus werden alle Eingaben vor verbindlicher Abgabe der Bestellung noch einmal in einem Bestätigungsfenster angezeigt und können auch dort mittels der üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigiert werden. Notfalls kann die komplette Bestellung durch schlichtes Schließen des Browsers vor Absenden der Bestellung gelöscht werden.
 

5) Die Bestelldaten werden vom Verkäufer gespeichert und können vom Kunden nach Absendung seiner Bestellung über das passwortgeschützte Kundenkonto abgerufen werden, sofern der Kunde vor Absendung seiner Bestellung ein Kundenkonto im Online-Shop des Verkäufers angelegt hat.
 

6) Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten Mails zugestellt werden können.
 

§ 3 Reparaturaufträge, Datensicherung
 

1) Dem Kunden obliegt die vorsorgliche Datensicherung (Sicherungskopie).
 

2) Bei einer Handy Reparatur (wir reparieren Ihr Handy), verfällt Ihr Garantieanspruch gegenüber dem Hersteller und dem Händler, Provider oder Netzbetreiber bei dem Sie das Handy gekauft haben!
 

§ 4 Vertragsgegenstand/Nebenrechte
 

1.) Bei Softwarekauf übertragen wir dem Kunden das nicht weiter übertragbare und nicht ausschließliche Recht, die verkauften Programme auf unbestimmte Zeit für die gesamte wirtschaftliche Lebensdauer zu nutzen. Das Kopieren der Programme in maschinenlesbarer oder ausgedruckter Form ist nur in dem Umfang vertragsgemäßer Nutzung zulässig. Als vertragsgemäße Nutzung wird definiert: Einlesen von Instruktionen oder Daten eines Programms durch Übertragung aus Speicherkapazitäten oder von Datenträgern in die gekennzeichnete Zentraleinheit zum Zwecke der Verarbeitung sowie das Herstellen einer Kopie in maschinenlesbarer Form zur Datensicherung.
 

2.) Beim Einsatz der Software trägt das Risiko des Datenausfalls durch das Versäumnis einer täglichen Datensicherung ausschließlich der Kunde.
 

3.) Die bei Auftragserteilung von Reparaturaufträgen angegebenen Fehlerbeschreibungen und Diagnosen gelten lediglich als Anhaltspunkte für die Fehlersuche. Im Auftragsschein sind die zu erbringenden Leistungen zu bezeichnen.
 

4.) Wenn Handy-Taylor e.K. Ihr Gerät repariert, kann Handy-Taylor e.K. neue oder generalüberholte Ersatzteile verwenden. Ausgebaute / ausgetauschte oder defekte Teile gehen in den Besitz von der Firma Handy-Taylor e.K. über wenn eine Reparatur / Austausch der Teile vom Kunden veranlasst und bestellt wurde.
 

§ 5 Zahlungsbedingungen
 
1.) Es gelten die Modelle und Preise, die auf der Internetseite von der Firma Handy-Taylor e.K. zum Zeitpunkt der Bestellung dargestellt werden.
 

2.) Die angegebenen Preise des Verkäufers sind Endpreise, d.h. sie beinhalten sämtliche Preisbestandteile, einschließlich der gesetzlichen deutschen Umsatzsteuer. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden bei der jeweiligen Produktdarstellung im Angebot gesondert angegeben.
 

3.) Für Lieferungen innerhalb Deutschlands bietet der Verkäufer folgende Zahlungsmöglichkeiten an, sofern in der jeweiligen Produktdarstellung im Angebot nichts anderes bestimmt ist:
 
- PayPal Vorkasse (mit Zahlartenaufschlag)
- PayPal-Express Vorkasse (mit Zahlartenaufschlag)
- Vorkasse per Überweisung
- Vorkasse per Sofort-Überweisung
- Bankeinzug (über Anbieter Skrill) - (mit Zahlartenaufschlag)
- Kreditkarte (über Anbieter Skrill) - (mit Zahlartenaufschlag)
- Rechnungskauf über BillSAFE (Deutschland) - (Ab Bestellwert 1,- EUR bis zu 150,- EUR) - (mit Zahlartenaufschlag)
- Finanzierung über die Commerzbank (Deutschland) - (Ab Bestellwert 200,- EUR bis zu 50.000,- EUR)
- Barzahlung hier vor Ort in 23996 Bad Kleinen
 

4.) Wird für das jeweilige Produkt zusätzlich ein Versand ins Ausland angeboten, hat der Kunde für Lieferungen ins Ausland folgende Zahlungsmöglichkeiten, sofern in der jeweiligen Produktdarstellung im Angebot nichts anderes bestimmt ist:
 

Vorauskasse per
- PayPal Vorkasse (mit Zahlartenaufschlag)
- PayPal-Express Vorkasse (mit Zahlartenaufschlag)
- Vorkasse per Überweisung
- Vorkasse per Sofort-Überweisung
 
Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union fallen im Einzelfall weitere Kosten an, wie z.B. weitere Steuern und/oder Abgaben, etwa in Form von Zöllen.
 

5.) Ist Vorauskasse vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig.
 

6.) Bei Auswahl der Zahlungsart Lieferung auf Rechnung wird der Kaufpreis fällig, nachdem die Ware geliefert und in Rechnung gestellt wurde. In diesem Fall ist der Kaufpreis innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab Erhalt der Rechnung ohne Abzug zu zahlen, sofern nichts anderes vereinbart ist.
 

7.) Bei Selbstabholung informiert der Verkäufer den Käufer zunächst per Email darüber, dass die von ihm bestellte Ware zur Abholung bereit steht. Nach Erhalt dieser Email kann der Käufer die Ware nach Absprache mit dem Verkäufer abholen. In diesem Fall werden keine Versandkosten berechnet.
 

8.) Der Kunde ist zur Aufrechnung nur dann berechtigt, wenn die Gegenforderung unbestritten, rechtskräftig festgestellt oder von dem Verkäufer anerkannt ist.
 

§ 6 Liefer- und Versandbedingungen sowie Gefahrübergang
 

1.) Die Lieferung von Waren erfolgt regelmäßig auf dem Versandwege.
 

2.) Soweit eine Lieferung an den Kunden nicht möglich ist, weil z.B. die gelieferte Ware nicht durch die Eingangstür, Haustür oder dem Treppenaufgang des Kunden passt, oder weil der Kunde nicht unter der von ihm angegebenen Lieferadresse angetroffen wird, obwohl der Lieferzeitpunkt dem Kunde mit angemessener Frist angekündigt wurde, trägt der Kunde die Kosten für die erfolglose Anlieferung.
 

§ 7 Widerrufsrecht:
 
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde.
 
§ 8 Pfandrecht
 

Die Firma Handy-Taylor e.K hat für ihre Forderungen aus dem Vertrag ein Pfandrecht aus den von ihr hergestellten oder ausgebesserten Sachen des Kunden, die in ihren Besitz gelangt sind. Dieses Pfandrecht bezieht sich auch auf noch offene Forderungen aus vorangegangenen Verträgen der mit dem Kunden.
 

§ 9 Lagerkosten - Verwahrung – Verwertung
 

1.) Werden reparierte Gegenstände nicht innerhalb von vier Wochen nach der Abholaufforderung abgeholt, so kann vom Ablauf dieser Frist an ein angemessenes Lagergeld in Höhe von 1,50 Euro pro Tag verlangt werden. Das gleiche gilt wenn die Reparatur nicht bezahlt wurde.
 

2.) Erfolgt nicht spätestens drei Monate nach der Abholaufforderung die Abholung oder die Überweisung der Reparaturkosten, entfällt die Verpflichtung zur weiteren Aufbewahrung und somit jede Haftung für leicht fahrlässige Beschädigung oder Untergang. Einen Monat vor Ablauf dieser Frist ist dem Kunden eine Verkaufsandrohung zuzusenden. Der Verkäufer ist berechtigt, den Reparaturgegenstand nach erfolglosem Ablauf dieser Frist zur Deckung seiner  Kosten zum Verkehrswert zu veräußern. Ein etwaiger Mehrerlös ist dem Kunden zu erstatten.
 

§ 10 Vertragssprache
 

Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.
 

§ 11 Gerichtsstand
 

Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verkäufers.
Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen bleibt hiervon unberührt.
 

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.
 

§ 12 Copyright
 

1.) Der Kunde darf Kennzeichnungen, Copyrightvermerke und Eigentumsangaben an der Software in keiner Form verändern.
 

2.) Alle Inhalte (Bilder, Textmaterial usw.) unterliegen dem Copyright durch Handy-Taylor e.K bzw. dem der jeweiligen Eigentümer. Die Verwendung und Veröffentlichung dieses Materials ist nur mit schriftlicher Genehmigung und Quellverweis gestattet. Zuwiderhandlungen werden zivil- wie strafrechtlich verfolgt.
 

§ 13 Datenschutz
 

- http://www.phonewerkstatt.de/shop/info/privatsphaere-und-datenschutz.html
 
§ 14 Rücksendung
 
Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen.
Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen auf unsere Kosten abgeholt.
 

§ 15 BillSAFE
 
Bei Auswahl der Zahlungsart Lieferung auf Rechnung über BillSAFE wird der Kaufpreis fällig, nachdem die Ware geliefert und in Rechnung gestellt wurde. In diesem Fall ist der Kaufpreis innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab Erhalt der Rechnung ohne Abzug an die PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxemburg (nachfolgend "PayPal") als Beitreiberin des Zahldienstes BillSAFE, zu zahlen. Die Zahlungsart Lieferung auf Rechnung setzt eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch PayPal voraus. Wenn dem Kunden nach Prüfung der Bonität die Lieferung auf Rechnung gestattet wird, erfolgt die Abwicklung der Zahlung in Zusammenarbeit mit PayPal, an die der Anbieter seine Zahlungsforderung abtritt. Der Kunde kann in diesem Fall nur an PayPal mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Der Anbieter bleibt auch bei Auswahl der Zahlungsart Lieferung auf Rechnung über BillSAFE zuständig für allgemeine Kundenanfragen z.B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung, Retouren, Reklamationen, Widerrufserklärungen und -zusendungen oder Gutschriften. Im Übrigen gelten insoweit die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von BillSAFE, die der Kunde im Rahmen des Bestellprozesses abrufen kann und bestätigen muss.
 
Belehrungen
 

 I. Informationen zur Mängelhaftung
 

Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung.
 
II. Informationen zum Elektro- und Elektronikgerätegesetz
 

(Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten)
Die Hersteller müssen seit dem 13.11.2005 in den Verkehr gebrachte, alte Elektrogeräte kostenlos zurücknehmen. Die Hersteller müssen ihre Elektro- und Elektronikgeräte, die nach dem 23.11.2005 in Verkehr gebracht werden, mit einem Symbol (durchgestrichene Abfalltonne auf Rädern) kennzeichnen.
Als Händler sind wir gesetzlich verpflichtet Sie hiermit zu informieren, dass solche Altgeräte nicht als unsortierter Siedlungsabfall zu beseitigen sind, sondern getrennt zu sammeln und über die örtlichen Sammel- und Rückgabesysteme zu entsorgen sind.
Gemäß dem ´ElektroG´ vom 23.03.2005 verkaufen wir ab dem 25.11.2005 nur noch Elektro- und Elektronikgeräte von Herstellern, welche sich entsprechend bei der zuständigen Behörde registriert haben und eine insolvenzsichere Garantie für die Finanzierung der Rücknahme und Entsorgung ihrer Elektrogeräte nachweisen können.
 

-----------------

 
Haftungsausschluss:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrollen sind bei verlinkten Seiten ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
 

Wir distanzieren uns von deren Inhalt. Disclaimer
 

-----------------
 

Handy-Taylor ® e.K.
Weidenstrasse 37
D-23996 Bad Kleinen (Karte)
 
------------------
 
Bei einer iPhone / iPad / Handy Reparatur (wir reparieren Ihr Gerät), verfällt Ihr Garantieanspruch gegenüber Apple und/oder dem iPhone-Händler, Provider oder Netzbetreiber bei dem Sie das Gerät gekauft haben!
 

Allgemeine Hinweise
 
1. Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen der Ware. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden.
 
2. Senden Sie die Ware bitte möglichst nicht unfrei an uns zurück. Wir erstatten Ihnen auch gerne auf Wunsch vorab die Portokosten, sofern diese nicht von Ihnen selbst zu tragen sind.
 
3. Bitte beachten Sie, dass die vorgenannten Ziffern 1-2 nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts sind.